Falkenberg_Wappen_1

Die Kirche ist eine in der Region Herzberg typische, niedrige Saalkirche mit dreiseitigem Ostschluss und wird etwa auf 1500 datiert. Im 19. Jahrhundert wurde die Kirche um einen nördlichen Anbau ergänzt. Sie verfügt über eine Hufeisenempore mit einer Rühlmann-Orgel. Zudem befindet sich im Innenraum eine südliche erhöhte Kanzel an der Wand, davor das Taufbecken aus dem 18.Jahrhundert und den Altartisch im Chorraum mit spätgotischem Kruzifix. (www.ekd.de)